• +41 62 767 00 40
  • info@quinx.com

JobDispo
Produktionsplanung und Lean Management
Hand in Hand

about us page title image

JobDispo plant mit möglichst kurzen Durchlaufzeiten und einer optimale Auslastung der Ressourcen.
Die grafischen Plantafel zeigt jederzeit die aktuelle Belegung und Auslastung der Arbeitsplätze.
Operationen können per drag & drop verschoben werden. Das System passt die nachfolgenden Arbeitsgänge sofort automatisch an.


Übersicht

  • Planung der Produktionsaufträge per drag & drop

    Die Arbeitsgänge können mit der Maus verschoben werden. Arbeitsgänge des gleichen Auftrags werden mitgezogen, sofern es auf den betreffenden Arbeitsplätzen möglich ist. JOBDISPO berechnet die Belegung des Arbeitsplatzes umgehend neu.

  • Automatische Planung mit optimierten Durchlaufzeiten

    JOBDISPO verplant die Aufträge selbstständig nach den definierten Prioritäten. Dabei wird auf kurze Durchlaufzeiten geachtet.

  • Übersicht über freie Kapazitäten und Auslastung

    Belegte und freie Kapazitäten im gewünschten Zeitraum werden übersichtlich dargestellt. Auf Wunsch können die Summen über Abteilungen und Maschinengruppen gebildet werden.

  • Mehrstufige Planung mit Berücksichtigung der Abhängigkeiten

    JOBDISPO kann mehrstufige Erzeugnisse wie beispielsweise ganze Maschinen planen. Sie berücksichtigt dabei die Abhängigkeiten der verschiedenen Bauteile und Baugruppen.

  • Simulationen, Planungszenarien und Analysen

    Der Planer kann in Szenarien planen und Situationen simulieren.

  • ERP-Integration

    JOBDISPO übernimmt die planungsrelevanten Daten eines Auftrags direkt vom ERP. Die Lösung kann auch autonom, ohne Anbindung an ein ERP betrieben werden.

  • MDE/BDE-Integration

    JOBDISPO in Kombination mit der Quinx Lösung MDE 4000 zeigt auf Knopfdruck den aktuellen Zustand im Shop Floor. Der Planer muss nicht mehr auf die Eingabe des Maschinenbedieners warten.

Effiziente Produktionsplanung

Im Gegensatz zu einer Plantafel an der Wand oder einer Excel-Tabelle reagiert eine dynamische Feinplanung umgehend auf Veränderungen. Das Planungstool berücksichtigt die Abhängigkeit zwischen den Arbeitsgängen und Aufträgen. Alle Auswirkungen einer Verzögerung sind sofort sichtbar. Mit einer solchen Lösung sind Sie personen-unabhängig, denn die Abhängigkeiten sind nicht nur im Kopf einer Person. Ist der Planer im Urlaub, findet sich problemlos jemand anders zurecht.


Auf der grafischen Plantafel sind alle Arbeitsgänge auf einen Blick ersichtlich: Artikel, Status, Fortschritt, Liefertermin u.v.m. Man kann auf Verspätungen und Engpässe sofort reagieren.


Die Produktionsplanung Software JobDispo berechnet die optimale Belegung der Arbeitsplätze. Der Liefertermin hat die höchste Priorität. Der Benutzer kann jedoch die Gewichtung verschiedener Prioritäten festlegen. Die Planungslösung ordnet die Arbeitsgänge so, dass der Fertigungsauftrag in der schnellstmöglichen Zeit durch die Produktion geht.

Mit der Produktionsplanung Software JobDispo reduziert sich der Planungsaufwand um mehr als 50%.

JobDispo zeigt jederzeit die freien Kapazitäten. Auf Expressanfragen kann sofort reagiert werden. Mit dieser Planungssoftware kann der Planer Szenarien simulieren und analysieren. Auf Knopfdruck kann er die gewünschte Lösung aktivieren. Die dynamische Produktionsplanung erleichtert so die Planungsarbeit. Sie reduziert den Planungsaufwand auf ein absolutes Minimum. Und mit einer besseren Planung erhöht sich die Auslastung von Maschinen und Personal.


Mit der dynamischen Produktionsplanung Lösung JobDispo arbeiten grosse und kleine Firmen:  John Deere, Atomic, Danfoss, Braun, Spreitzer, 3D Schilling oder MTS Metalltechnik Scherzinger.

 

slider imageslider imageslider imageslider imageslider image

Entscheidungsgrundlage

Gerne stellen wir Ihnen unsere Produktionsplanung Software im Detail vor, sei es über's Internet oder bei Ihnen vor Ort.

KONTAKTIEREN SIE UNS!

Schnittstellen

JobDispo hat standardmässig Schnittstellen zu diversen bekannten ERP und PPS:


  • ABAS
  • Infor
  • Infra
  • Navision
  • ProAlpha
  • SAP/R3
  • SAP Business One
  • u.v.m.

Kundenvorteil

  • Die verfügbare Kapazität und die aktuelle Maschinenbelegung sind auf der dynamischen Plantafel jederzeit sichtbar und transparent dargestellt.

  • Wird ein Arbeitsgang der drag & drop auf der Plantafel verschoben, berechnet die Produktionsplanung Software umgehend die optimale Belegung für alle Maschinen neu. Die Auswirkungen auf den Liefertermin sind in der Auftragsliste sind sofort sichtbar.

  • Als Lohnfertiger sieht man am Leitstand auf einen Blick, wo es noch freie Kapazitäten hat oder welcher Produktionsauftrag verspätet ist.

  • Ein Werkzeug- oder Maschinenbauer kann die Produktion von Werkzeugen, Formen bis hin zu ganzen Maschinen planen. Die Abhängigkeiten werden in einem Netzplan übersichlich dargestellt.

MDE/BDE Integration

Eine Produktionsplanung Software sollte immer mit einer BDE (Betriebsdatenerfassung) Software gekoppelt sein. Dadurch sieht der Planer stets den Fortschritt der Aufträge.

Noch besser ist die Verbindung mit einer MDE (Maschinendatenerfassung). Die MDE hat den Vorteil, dass sie das Ende des Auftrags automatisch an den Leitstand zurück meldet, das heisst, auch wenn der Werker nicht an der Maschine ist. Zudem zeigt Sie dem Planer immer, den Zustand der Maschine und die produzierte Stückzahl beziehungsweise den effektiven Fortschritt des Arbeitsgangs. Mit einer MDE bekommt Soll und Ist eine komplett neue Bedeutung. Eine MDE kann feststellen ob Späne fallen oder nicht. Manuell erfasste Zeiten können problemlos verifiziert werden.

Transparenz am Arbeitsplatz

Der Mitarbeiter wird über das MDE/BDE-Terminal aktuell informiert. Am MDE/BDE-Terminal können Dokumente aufgerufen werden. Es zeigt die nächsten Arbeitsgänge für den betreffenden Arbeitsplatz, die letzten Stempelungen, den Lagerbestand und vieles mehr. Das MDE/BDE-Terminal kann sehr einfach kundenspezifisch konfiguriert werden.