• +41 62 767 00 40
  • info@quinx.com

MDE/BDE
Maschinendatenerfassung als Basis für Industrie 4.0

about us page title image

Mit einer Maschinendatenerfassung gezielt optimieren!
Mit der MDE-Lösung von Quinx erhält man alle relevanten Daten in Echtzeit direkt von den Maschinen.
Der OEE (Overall Equipment Efficiency) wird laufend berechnet und gibt Auskunft über Qualität, Auslastung und Performance. Für die Rückverfolgbarkeit wird der Kreis geschlossen.

OEE in realtime

Laufzeitdiagramm einer Maschine mit Stückzahlentwicklung und OEE Auswertung



Übersicht

  • Maschinenlaufzeiten in Echtzeit

    Der Zustand der Anlage wird entweder über ein IO-Modul erfasst oder über eine Schnittstelle aus der Anlagensteuerung ausgelesen.

  • Kennzahlen

    Auswertung und Anzeige von Kennzahlen in Echtzeit z.B. OEE

  • Web-basierte BDE-Terminal

    Automatisch erfasste Daten können manuell über ein BDE-Terminal ergänzt werden. Gleichzeitig dient das Terminal als Informationsdisplay.

  • Standardisierte Schnittstelle zu Drittsystemen

    Drittsysteme (ERP, BI-Tools etc.) können sowohl Daten aus der MDE lesen wie auch zurück spielen.

  • Alarmierung

    Im System können Schwellwerte definiert werden. Wird ein Schwellwert erreicht, verschickt die MDE 4000 an eine definierte Empfängergruppe automatisch eine Message. Dies kann ein E-Mail oder eine SMS sein.

  • Web-Frontend

    Sie können auf jedem Gerät, ob PC, Tablet oder Handy, den Zustand der Anlagen sehen. Wenn Sie möchten, sogar von zu Hause. Da es sich um sensitive Daten handelt, werden sie auf einem lokalen Server bei Ihnen gespeichert. Ein rascher und verlässlicher Zugriff auf diese Daten ist wichtig für weitere Ausbaustufen im Rahmen von Industrie 4.0

Maschinendatenerfassung umfassend betrachtet

Heute 'weiss' eine Maschine, welchen Auftrag sie gerade bearbeitet, wie schnell sie produziert und welche Störung anliegt. Mit der Maschinendatenerfassung-Lösung von Quinx AG wird diese Information gesammelt, aufbereitet und in Echtzeit der relevanten Person zur Verfügung gestellt. Zudem liefert sie verlässlich und zeitnah Produktionsdaten. Deshalb dient eine MDE vielen weiteren Applikationen: Instandhaltung, Werkzeugverwaltung, CAQ, Energiemanagement etc.

Fundierte Entscheidungsgrundlagen mit Produktionsdaten direkt von der Anlage!

Für den Betriebsleiter ist die Maschinendatenerfassung Lösung MDE 4000 ein wichtiges Steuerungsinstrument. Er sieht, wo auch immer er sich befindet, den aktuellen Zustand jeder Anlage. Beispielsweise wird der OEE laufend aktualisiert und zeigt so die Gesamtanlageneffektivität. Die MDE 4000 erleichtert die Mehrmaschinenbedienung und den mannlosen Betrieb. Denn sie bietet, abhängig vom Ereignis, automatisch die entsprechenden Personen per SMS oder E-Mail auf.


Verschiedene Reports und Auswertungen geben ehrlich und transparent Auskunft über die letzten Wochen und Monate. Die Maschinenüberwachung MDE 4000 ist das ideale Werkzeug um die Produktivität zu steigern.

MDE 4000 Monitor

MDE 4000 Monitor

Das MDE System 4000 kann mit der Produktionsplanung Software JobDispo kombiniert werden. Der Planer sieht so in Echtzeit, ob die Maschine läuft und welcher Auftrag gerade bearbeitet wird.


Die Maschinendatenerfassung Software MDE 4000 ist ein offenes System. Die Produktionsdaten werden in einer Microsoft SQL Datenbank gespeichert. Sie lässt sich einfach in ein ERP erbinden. Dies ermöglicht eine Nachkalkulation von Aufträge basierend auf echten Maschinenlaufzeiten.


Namhafte Firmen verlassen sich bereits heute auf die Zahlen aus der MDE 4000: Profiroll, Cadence Aerospace, ATI Allvac, Trumpf oder CNC Speedwell.

Entscheidungsgrundlage

Gerne stellen wir Ihnen unsere MDE/BDE-Software im Detail vor, sei es über's Internet oder bei Ihnen vor Ort.

> KONTAKTIEREN SIE UNS!

Kundenvorteil

  • Verlässliche, aussagekräftige Daten in Echtzeit

  • Reduktion der Stillstände, höhere Verfügbarkeit der Anlagen und bessere Auslastung

  • Optimierter und gezielter Einsatz des Personals, weil sich die Maschine per SMS oder E-Mail meldet, wenn der Bediener intervenieren muss.

  • Durchgängige Rückverfolgbarkeit und Dokumentation

ERP, BI-Tools, Reporting

Produktionsdaten müssen verschiedenen Systemen zur Verfügung stehen. Deshalb verfügt die MDE 4000 über eine Schnittstelle für Drittsysteme. Auswertungen können in der MDE 4000 gemacht werden, in einem Business Intelligence Tool wie QlikSense oder mit einer Reporting Lösung wie Crystal Reports.

Die Zuordnung der Produktionsdaten zu den Auftragsdaten geschieht über die Schnittstelle zwischen MDE/BDE und ERP (SAP, Navision, inERP, proAlpha, Infor etc.).

OPC UA, MTConnect, FOCAS 2 etc.

Informationen wie "Maschine läuft" oder die Anzahl produzierter Stücke können nach wie vor am kostengünstigsten über ein IO-Modul gesammelt werden. Die Maschine hängt so nicht direkt im Firmennetzwerk.


Eine Standardschnittstelle wie OPC UA oder MTConnect erleichtert das direkte Auslesen von Daten aus einer Steuerung. Die vielfältigsten Daten können so erfasst und ausgewertet werden:


  • Maschine läuft, Spindel dreht
  • Manuell/Automatik
  • Maschine auf standby
  • Stückzähler
  • Spindelumdrehungen  U/min
  • Spindel Überbrückung (%)
  • Vorschub
  • Vorschub Überbrückung (%)
  • Programm Nummer
  • Programm Kommentar
  • Aktives Werkzeug
  • Werkstück Nummer
  • u.v.m.

Quinx AG kann diverse Maschinensteuerungen direkt anbinden. Mit einfachen Tests vor Ort überprüfen wir, wo dies ohne Unterstützung des Maschinenherstellers möglich ist. Interessiert?


Bei einer direkten Einbindung von Anlagen ins Firmen LAN ist der IT-Sicherheit besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Maschinensteuerungen verfügen meistens über keinen Virenschutz. Sie sind generell schlecht oder gar nicht gegen Angriffe geschützt. Quinx AG unterstützt verschiedene Lösungsansätze zum Schutz der Steuerungen. Fragen Sie uns danach!


Web-based BDE-Terminal

Der Mitarbeiter wird über das MDE/BDE-Terminal aktuell informiert. Am MDE/BDE-Terminal können Dokumente aufgerufen werden. Es zeigt die nächsten Arbeitsgänge für den betreffenden Arbeitsplatz, die letzten Stempelungen, den Lagerbestand und vieles mehr. Das MDE/BDE-Terminal kann sehr einfach kundenspezifisch konfiguriert werden.